mustHAVE FEDORA HAT

Ein hauch moderner Cowgirl - Vibe kommt mit tollen Jeans und Filzhut im Fedora Style auf. Er macht jedes Outfit zu etwas besonderem und hält dazu noch den kühlen Wind ab. Der Mantel ist übrigens ein Einzelstück von mable. Der lässige schwarz - weiß - Look bringt einen tollen Kontrast.

Jeans in großen Größen sind für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Ich habe mit 19 meine letzte Jeans gekauft – vor 6 Jahren. Bisher war ich ein großer Verfechter von Jeggins – viel Stretch und Gummizug, der den Bund da hält, wo er sein soll – nämlich am Körper. Normale Jeans stehen bei mir nämlich ab. Ich habe einen recht üppigen Po im Vergleich zu meiner recht schmalen Hüfte und habe bis jetzt noch nie eine Jeans finden können, die sowohl an den Oberschenkeln, als auch am Bund super passt. Entweder, sie passen an den Beinen toll, dafür kann ich in dem Spalt, der sich zwischen meinem unteren Rücken und der Hose auftut, wahlweise ein Pfund Bananen, einen Teddybär oder ein paar Wechselschuhe transportieren – oder sie würden theoretisch an der Taille passen, würde ich die Jeans denn erst einmal über mein Hinterteil bekommen.

Seit Jahren stehe ich also auf Kriegsfuß mit dem Denim – Klassiker und ich war erst einmal etwas geschockt vom neuen Styling – Challenge – Teil. Nach einem Blick auf die Website von Silver Jeans war ich allerdings überrascht – da hat ja tatsächlich mal jemand mitgedacht: Das Unternehmen bietet verschiedene Schnitte für unterschiedliche Körperformen an. Ich habe mit für “Suki” entschieden, den Schnitt für die sehr kurvige Figur mit großem Unterschied zwischen Taillen- und Hüftumfang. Aus einer kleinen Auswahl durften wir uns natürlich auch einen Jeans – Style aussuchen. Ich bin generell jemand, der Hosen gern so hoch wie möglich trägt und gern Super Skinny und dunkel. Also habe ich mir die schmalste, am höchsten geschnittene und dunkelste Jeans in großen Größen ausgesucht, die unter den Vorschlägen des Labels zu finden war.

Als die Jeans ankam, war ich schon beim herausnehmen aus der Verpackung sehr überrascht. Ich kenne Jeans meistens aus sehr festem Stoff – “brettig” nennt man das unter Fachleuten manchmal. Die Silver Jeans war super soft. Das erste Anziehen war Überraschung Nummer 2. Sie passt. Einfach so. Sie passt. Kein zerren, ziehen oder rumgehüpfe, bis man dann endlich presswurstartig in der Pelle sitz – nein. Reinschlüpfen, Knopf zu, fertig. Durch die weiche Beschaffenheit ist sie sehr angenehm zu tragen, kneift nicht und fühlt sich schon nach kurzer Zeit wie eine zweite Haut an. Vom Style her hat sich mich nicht 100%ig überzeugt. Gerne hätte ich eine noch schmalere Jeans gehabt, die noch etwas höher geschnitten und dunkler ist. Die Waschung mit den akzentuierten Sitzfalten vorn finde ich etwas altbacken. Wahrscheinlich hätte mir auch noch eine Größe kleiner besser gestanden, da sie nach einiger Zeit des Tragens etwas rutscht.

Deshalb habe ich mich auch für einen Gürtel entschieden, den ich in mein Outfit mit eingebunden habe. Er passt toll zu meinem neuen Hut und spitzen Stiefeletten. Da es bei uns gerade geschneit hat, trage ich darüber noch meinen gefütterten mable – Mantel. Eine Einzelanfertigung, die wir neben unseren regulären Kollektionen ebenfalls ganz nach eigenen Wünschen anfertigen.

Als ich mich in dem Outfit sah, ist mir das Wort “Wintercowgirl” in den Sinn gekommen – also musste ich natürlich auch ein Reit – Foto schießen. Da gerade kein lebendiges Hotte Hü zur Stelle war, musste die Spielplatzausstattung herhalten. Die Silver Jeans in großen Größen macht übrigens auch das ohne murren mit!

silver_weste silver_hose silver_hut silver_pulli silver_schuhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.